Freund/innen dieses Blogs

Rosalie,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)

Letzte stories

Liebe Rosalie68, danke f...

Liebe Rosalie68, danke für deine H... montschischi,2009.09.30, 16:45

hast du ??

es schon bei einer Frauenberatungsstelle... rosalie68,2009.09.29, 15:13

Brauche dringend einen Re...

Hallo Ihr Lieben da draußen! Ich h... montschischi,2009.09.29, 15:022 Kommentare

Kalender

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    angi (Aktualisiert: 20.10., 13:59 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 20.10., 11:46 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 20.10., 11:22 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 15.10., 13:40 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 12.10., 21:36 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 1.10., 23:08 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 30.9., 23:05 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 23.9., 22:42 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 22.9., 16:06 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 22.9., 14:03 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 18.9., 00:05 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 17.9., 23:54 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 13.9., 07:19 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 13.9., 07:16 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 13.9., 07:13 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 25.7., 06:57 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
    Motorradto... (Aktualisiert: 5.3., 12:14 Uhr)
    Nadine (Aktualisiert: 3.3., 11:05 Uhr)
Dienstag, 29.09.2009, 15:02
Hallo Ihr Lieben da draußen!
Ich habe ein sehr belastendes Problem und hoffe auf diesen Weg Hilfe durch euch zu finden.
Ich habe Anfang August eine Unterhaltsklage verloren - heißt: mein Ex und ich haben bei der Scheidung 2006 vereinbart, dass er jedem der beiden Kinder "bis zur deren Selbsterhaltungsfähigkeit" einen vereinbarten Unterhalt bezahlt. Mein älterer Sohn hat jedoch vor 2 Jahren eine Lehre begonnen - mein Ex hat ab diesem Zeitpunkt die gesetzlich übliche Formel verwendet und gegengerechnet - heißt in diese Fall statt 500 € , 47,50 € bezahlt. Ich dachte, dass hat so seinen Richtigkeit und habs dabei belassen - ich wollt auch keinen Ärger und es ging ja eh finanziell immer irgendwie.
Als ich jedoch im Frühjahr diese Jahres aus gesundheitlichen Gründen gekündigt wurde, wurde es auch finanziell eng. Ich bat meinen Ex um Offenlegung seines Gehaltes um überprüfen zu können, ob seine Unterhaltszahlungen auch stimmen. Er verweigerte!
Ich ging auf Bezirksgericht und bat um Einholung seiner Gehaltszettel - dort informierte mich der Rechtspfleger darüber, dass mein Ex nie einen Herabsetzungsantrag gestellt hatte und er deshalb eigentlich laut Scheidungsvergleich bezahlen müsste . Rückgerechnet schulde er mir mittlerweile über 7ooo €!! Ihr könnt mir glauben, dass hat mich umgehauen. Gut ich holte mir noch eine Rechtsberatung - man bestätigte mir die Richtigkeit der Aussage des Rechtspflegers und riet mir so wie dieser zur Exekution. Was ich nach langem überlegen und vielem Zureden von Freunden auch tat. Es wurde finanziell auch immer enger und ich stimmte zu. Mein Ex reagierte darauf mit einer Klage gegen meine Kinder und einen Verwaltungsstrafe für mich. Ich war gezwungen mir einen Anwalt zu nehmen da der Streitwert über 4000€ lag. Am 4 August fand die Verhandlung statt - in der die Richterin befand, dass mein älterer Sohn nun verdiene und daher der Scheidungsvergleich nicht mehr gelte - dass mein Ex keinen Herabsetzungsantrag gestellt hatte wäre kein Problem - dieser kann rückwirkend gestellt werden. Ausserdem hatte mein Ex wieder ein Kind bekommen und dieses müsse auch einberechnet werden. Dass er um 500€netto mehr verdient als beim Scheidungsvergleich angegeben erwähnte die Richterin nicht.
Fazit: Ich ging aufs Gericht und wollte Einblick in die Gehaltskonten meines Ex - nicht mehr und nicht weniger! Bekommen habe ich einen Klage, in Zukunft weniger Unterhalt für die Kinder( für mich bezahlt er sowieso keinen Unterhalt) und Anwaltskosten von 2100€! Dazu muss ich sagen - ich bin wie vorhin schon erwähnt chronisch krank und habe deshalb in Folge 3 Jobs verloren - ich war jetzt 5 Monate arbeitsunfähig und bin seit 1 Monat arbeitslos gemeldet. Ich bekomme mtl. nicht viel mehr Arbeitslosengeld als mein Sohn Lehrlingsentschädigung im 2.Lehrjahr! Ich weiß dass mein Verdienstentfall nichts mit dem Unterhalt der Kinder zu tun hat -aber das Haus in dem meine Kinder und ich sitzen erhalte ich zur gänze alleine und ist ein Restbestand aus meiner Vergangenheit mit meinem Ex ( Haus gebaut -ein Jahr später zog er wegen einer anderen Frau aus)Ich kann nur überschuldet verkaufen!
Mein Ex verdient durchschnittlich 2700€netto im Monat!!

Ich weiß nicht ob sich irgendwer vorstellen kann wie es mir geht - ich kann nicht verstehen, dass das die Antwort unseres Rechtssystems ist! Das Verfahren ruht nun - sollte ich etwas daran ändern wollen, muss ich das bald tun. Aber ich habe kein Geld mehr und kann mir keinen Anwalt mehr leisten. Ein Gespräch mit der Richterin heute hat auch gar nichts gebracht. Den Einwand, dass mein Sohn mit 590 € mtl Lehrlingsentschädigung nicht selbsterhaltungsfähig ist ließ sie so nicht gelten - sie meinte, dass schreibe man eben in Rechtsangelegenheiten so meine aber nicht die tatsächlich Selbsterhaltungsfähigkeit.
Ich bin total verzweifelt - bitte, gibt es jemanden, den es ähnlich ergangen ist - gibt es jemanden, der mir helfen kann und will. Ich denke ohne Rechtsbeistand geht da gar nichts mehr
Ich würd so gerne was schönes schreiben - das wird auch kommen, aber jetzt muss ich mal "aufräumen" sonst verdeckt der ganze Staub die Sonnenstrahlen :)
Wäre sehr dankbar für eure Kommentare und vielleicht den einen oder anderen Hinweis.

LG an euch alle